Deutscher Name
Herbstzeitlose
Lateinischer Name
Colchicum autumnale
Kurzbeschreibung

Die Herbstzeitlose ist eine ausdauernde, äußerst giftige krautige Pflanze

Wie sieht sie aus?

Sie wächst aus einer Knolle bis zu 25 cm hoch. Dabei bildet sie keinen Stängel aus, sondern lediglich eine lange Blütenröhre. Die dicklichen Grundblätter werden bis zu 35 cm lang und schmal und sind zu einer Rosette angeordnet. Die sechs Blütenhüllblätter sind rosa bis violett, selten weiß. Die Blühzeit dauert von August bis Oktober. Die Befruchtung dauert Monate, deshalb sind die Früchte erst im Juni und Juli des folgenden Jahres reif.

In welchem Lebensraum wächst sie?

Herbstzeitlosen kommen in Streuobstwiese, Feuchtwiesen, Frischwiesen und Wäldern vor.

Noch was Wissenswertes

Die Herbstzeitlose ist stark giftig! Vor allem im Frühjahr besteht Verwechslungsgefahr mit dem Bärlauch. Der enthaltene Giftstoff Colchicin kann bereits in geringen Mengen tödlich sein.