Einhard-Grundschule, Euerdorf

Erfüllte Kriterien

Die Einhard-Grundschule Euerdorf wurde am 24.07.2019 in folgenden Bereichen ausgezeichnet:

Naturschutz und Ökologie

1. Projekt 
In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Euerdorf, dem zuständigen Förster, der UNB und dem Bund Naturschutz ( Amphibienprojekt) haben die Schüler der Grundschule ein Langzeitprojekt gestartet. Die Renaturierung des Hurlacher Sees im Euerdorfer Wald wird seit 2017 begleitet. Die Schüler dokumentieren die Veränderung am See mehrmals im Jahr. Der Baufortschritt wurde mit dem schuleigenen I-Pad dokumentiert und eine Ausstellung, von den Kindern gestaltet, zeigt die Ergebnisse. Dazu finden regelmäßig "Forschertage" statt. Es werden die Tiere und Pflanzen erfasst (mit Hilfe der UNB und des Bund Naturschutz).

Weitere Aktivitäten:

  • Vortrag über des Weltnetzwerk Bayern zu "Ökologie und Fairness- in der Kakaowertschöpfungskette" - Workshop für die Kinder. Kakao anfassen und riechen, anschließend auch verkosten Wer verdient wieviel im Handel? Da nur 7 cent beim Kakaobauern ankommt wurde ein Gegenentwurf zu fairen Preisen und Vermarktungsstrategien entwickelt.
  • Klimafreundliches Frühstück - Treibhauseffekt und Treibhausgas
  • Warensortiment des REWE auf Klimafreundlichkeit untersuchen
  • Zucht de Nachtpfauenfalters gemeinsam mit dem BN
  • Klaushofbesuch
  • u.v.m.

Ernährung
In der Schule werden nur Obst und Gemüse aus gesiegelter Bioqualität angeboten, sowie Kaffee und Tee aus dem Fair - Trade - Handel. Mindestens zweimal in der Woche werden vegetarische Gerichte vom Schulcatering angeboten. 1 Mal pro Monat gibt es gesundes Frühstück, wo unteranderem im Schulgarten gezogenen Kräuter verarbeitet werden.

2. Projekt

Ziel war die langfristige Aufwertung des Pausenhofes und eine Widerherstellung des Schulgartens. Im Pausenhof wurde ein Kräuterbrunnen gebaut. Fliesen des vorhandenen abgeschlagen, verputzt, neu gestaltet mit Fliesenmosaik Schotter und Erde aufgefüllt und mit Kräutern bepflanzt. Die Kräuter werden u.a. für das gesunde Pausenbrot verwendet und es wurde aus der Pfefferminze und der Zitronemelisse Tee hergestellt.

3. Projekt

Langzeitprojekt "Kartoffel in einem Trog" Wie wächst die Kartoffel?, Welche Bedingungen braucht Sie? Welche Rolle spielt sie in unserer Ernährung?. Das Projekt wurde abgeschlossen mit der Kartoffelerte und einem Kartoffeltag.

Konsum
Ressourcenschonung ist fester Bestandteil des Schulalltags. Es wird z. Beispiel Tecycling - Papier verwendet. Mülltrennung ist slbstverständlich.

Was geschah dann weiter?

Projekte 2020 / 2021 / 2022

Ernährung

  • Gesundes Frühstück mit selbst geernteten Beeren von unserer Naschecke
  • Besuch eines Bio-Erlebnisbauernhofes in Oerlenbach „Warum ist Bio besser?“


Naturschutz und Ökologie

  • Müllsuperhelden (Wie können wir Müll vermeiden?) , Herstellung und Verkauf von Bienenwachstüchern, Pausenbrot ohne Müll
  • Vorstellung der „umweltfreundlichen Büchertasche“ beim Elternabend der Schulanfänger, Verzicht auf Plastikumschläge, Mappen aus Pappe, statt Textmarker – Leuchtbuntstift säen von Sonnenblumen und Ringelblumen
  • Anlage eines Naschbeetes
  • Teilnahme am NABU-Projekt: „Das interesssiert mich echt die Bohne“
  • Vergrößerung des Totholzhaufens vor der Turnhalle
  • Pflege und Bepflanzung des Kräuterbrunnens
  • Vergrößerung des Sandariums mit Einbau eines Hummelhotels, Bepflanzung mit Hummelfreundlichen Pflanzen
  • Thema „Boden“ mit dem Team des Biosphärenreservates
  • Walderlebnistag im Sulzthaler Wald mit folgenden Aktionen: * Wir bauen Häuser für die Rhönwichtel * Welches Tier bin ich? Quiz zu den Waldtieren * Walddomino * Landart mit Waldmaterialien * Waldwimmelbild, Frottage mit Waldmaterialien * Walddetektive * Fühlkisten mit Waldmaterial * Wir bauen ein Indianerzelt * Waldinternet – Naturschule Diez * Ausstellung: Vögel des Waldes - LBV Herr Fünfstück * Ausstellung: Tiere des Waldes – Jäger Herr Hirnickel * Nagelbild Baumscheiben - Elternbeirat

 

Konsum

  • Was hat der Regenwald mit unseren Lebensmitteln zu tun? Anbau von Soja und Palmöl, Untersuchung von Umweltsiegeln auf Glaubwürdigkeit, Welche Lebensmittel werden ohne Soja oder Palmöl hergestellt?
  • Verteilung von selbst hergestellter Schokocreme mit Rezept
  • Verkauf der „guten Schokolade" für „plant for the planet“
  • Umweltwoche Nachhaltiger Konsum: - Herstellung von Butter aus Sahne (Schüttelgläser), Schnittlauchbrote
  • Thema: Schokolade * Erforschung der einzelnen Bestandteile: Zucker, Palmfett, Kakao, Milch * Kakao: Die Bauern bekommen wenig Lohn für ihre Arbeit, oft Kinderarbeit * Palmfett: Abholzung des Regenwaldes, Lebensraum der Orang-Utans wird eingeschränkt * Milch: Massentierhaltung, Leistungsmilchkühe * Zucker: Plantagenanbau, schlecht für Zähne und Körper * Fairtrade; Biosiegelprodukte kaufen * Herstellung eines Lapbooks * Herstellung von eigner Schokolade
  • Thema: Bananen „Alles Banane“ * Anbau, Umweltsiegel, Produktion und Arbeitsbedingungen auf den Plantagen
  • Thema: Baumwolle „Wo kommt das T-Shirt her?“ * Baumwollanbau, Verarbeitung in Weberei, Spinnerei, Näherei, Arbeitsbedingungen, Ausbeutung und Kinderarbeit * interaktives Quiz zum Thema Baumwolle, Modenschau mit upcycelten T-Shirts und Taschen

Umwelt – AG

  • Pflege des Kräuterbrunnens, Sandarium, Totholzhaufen, Lesesteinhaufen, Insektenbeete vor dem Schulhaus 
  • Bau eines Igelhauses - Einweihung des Storchenmastes (Spende an den LBV)
  • Nistkästen auf dem Schulgelände reinigen und warten, neue Nistkästen aufhängen, Besuch des Fledermauskellers in Sulzthal (mit LBV) 
  • pflanzen von Frühblühern vor dem Schulhaus
  • Hochbeete aufstellen, bepflanzen, pflegen und ernten
  • Kartoffelbeet anlegen und bepflanzen
  • Kröten am Krötenschutzzaun in Sulthal mit NABU einsammeln
  • Schmetterlingsprojekt des kleinen Nachtpfauenauges vom NABU durchführen, Raupen vom Tagpfauenauge und kleinen Fuchs aufziehen und freilassen

Soziales und Kooperation

  • Kooperation mit externen Partnern Biosphärenreservat Rhön, NABU, LBV, Imker, Verwaltungsgemeinschaft Euerdorf, Förster, Naturschule Diez, Jäger, Museum „Terra Triassica“ Euerdorf, Eine-Weltladen Bad Kissingen, „Projekt Eikwe“ von Gerda Hubrich
  • regelmäßige Spenden an gemeinnützige Vereine z.B. LBV, Peru Puro - Verkauf von Eine-Welt-Produkten - Verkauf von Herzen und Tieren für das Projekt Eikwe

Energie und bauliche Maßnahmen

  • sparsamer Umgang mit Strom, Energiespartipps, „Stromdetektive“
  • Abfalltrennung in den Klassenzimmern
  • Wasserhähne haben eine Lichtschranke
  • Regentonne im Innenhof- sammelt Regenwasser zum Gießen der Beete
  • Bewegungsmelder für Licht im ganzen Schulhaus
  • Solaranlage auf der Turnhalle - Hackschnitzelheizung
  • Toilettenpapier und Handtücher aus recyceltem Papier