#NoFilter-Die Welt ist besser als wir glauben

Wir sehen unsere Welt häufig nicht so wie sie ist, sondern durch einen negativen Filter – so lautet die These von Hans Rosling. Der inzwischen verstorbene schwedische Professor machte es sich zur Aufgabe, Menschen weltweit diesen negativen Filter bewusst zu machen und ihnen Werkzeuge an die Hand zu geben, ihn zu umgehen.

Die Wanderausstellung #NoFilter ist inspiriert von seinem Buch Factfulness* und möchte den Besucher:innen genau das ermöglichen, was der Titel andeutet:

Die Welt ohne (Informations-)filter sehen.

Beispiele aus dem Bereich der 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDGs) verdeutlichen mit interaktiven Ausstellungselementen, wie der Informationsfilter unsere Wahrnehmung beeinflusst. Die Besucher:innen sind bei jeder der acht Stationen gefordert, ihre Annahmen zu globalen Entwicklungen zu überdenken.

Dabei können die Besucher:innen durchaus einen Funken Hoffnung inmitten der täglichen globalen Krisen mitnehmen. Die Ausstellung zeigt keine heile Welt, da viele existierende Probleme nicht gelöst sind, Fortschritte sind allerdings klar erkennbar. Wir sind auf einem guten Weg, aber es gibt noch viel zu tun.

*) Rosling, Hans: Factfulness – wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist; Ullstein-Verlag 2019

Die Wanderausstellung des NEZ Rhön kann kostenfrei ausgeliehen werden. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte der Entleiherbroschüre.

Bei Interesse nehmen Sie gern Kontakt mit Lisa Graskamp auf.

lisa.graskamp@reg-ufr.bayern.de

0931 380 1640