Zum Hauptinhalt springen
Biosphärenreservat Rhön
mensch, natur, einklang,

Von der Rhön bis in den Bayerischen Wald

Abbrennen Borstgrasrasen
Foto: Dr. Sebastian Vogel

Online-Vortrag der Reihe "In der Rhön, für die Rhön".

Das Biodiversitätszentrum wurde 2019 für den Erhalt und die Förderung der Artenvielfalt in den bayerischen Mittelgebirgen gegründet. Es hat seinen Sitz in Bischofsheim in der Rhön und bearbeitet von hieraus zahlreiche Projekte, auch im Spessart, Steigerwald und Fichtelgebirge. Dabei wir auf Althergebrachtes gesetzt, neue Methoden angewandt und auch Feuer spielt eine Rolle. Rhöntypische Lebensräume wie Borstgrasrasen oder Arten wie der Schwarze Apollo bilden hierbei nur zwei Schwerpunkte. Die Rhön dient häufig als Versuchsfläche, bevor gewonnene Erkenntnisse auch auf andere Regionen übertragen werden.

Der Referent Dr. Sebastian Vogel, zuständig für den Bereich Forschung & Monitoring, gibt einen Überblick über die Aktivitäten des Biodiversitätszentrums und seine Projekte.

Kostenfreier Vortrag in der Reihe „in der Rhön, für die Rhön“.

Eckdaten

Datum:
Do. 22.02.2024 - 19:30 bis 21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
online
Veranstaltungsart:
Vorträge & Filmabende

Kosten:
kostenfrei

Veranstalter*in:
UNESCO-Biosphärenreservat Rhön
Bayerische Verwaltung
Managementzentrum
Oberwaldbehrunger Str. 4
97656 Oberelsbach
+49 931 380 1665
+49 931 380 2953
E-Mail
Kalendereintrag herunterladen (ICS)


Anmeldung erforderlich!
Anmelden