Zum Hauptinhalt springen

Unterwegs mit dem Ranger - Führung am Ulmenstein

Wandern
Foto: Arnulf Müller

Die Themen der Führung sind das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön, der Basaltabbau im ehemalingen Steinbruch, der Lebensraum Buchenwald und die Forstwirtschaft. Leichte, etwa 5 km lange Wanderung. Es sind ca. 140 Höhenmeter zu überrwinden.

Der Ulmenstein liegt in direkter südlicher Fortsetzung von mehreren weiteren Vulkanvorkommen auf einer angenäherten Nord-Süd-Achse, wozu auch das Vorkommen Suhl gehört. Die relativ geringe Größe des Alkalibasalt-Vorkommens am Ulmenstein mit ca. 300 m Längsdurchmesser in Nord-Süd-Richtung ist eine Schlotfüllung. Die Säulen sind etwas unregelmäßig ausgebildet. Am Nordende des Sees, der die tieferen Abbausohlen überflutet, ist ein Aufbiegen der Säulen erkennbar, wodurch insgesamt eine Meilerstellung rekonstruiert werden kann. Da das Vorkommen in Schichten des Mittleren und Oberen Muschelkalks angelegt ist, stellt es die Füllung eines durch phreatomagmatische Eruption ausgesprengten Schlots dar. Dieser wurde durch einen Lavasee gefüllt, wie die Meilerstellung der Säulen anzeigt. Zusätzlich zu den Säulen ist örtlich auch ein plattiges, grobes Gefüge entwickelt, was bei basaltischen Gesteinen eher seltener zu beobachten ist. Dies ist auf der Westseite des Sees besonders auffällig. Das Gestein ist sehr blasenreich und enthält zahlreiche Olivin-Einsprenglinge.

Eckdaten

Datum:
Fr. 02.07.2021 - 14:00 bis 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Parkplatz Ulmenstein
Zufahrt von Hofaschenbach über die Ulmensteinstraße
36167 NüsttalRhön (Hessen)

Veranstaltungsart:
Ausflüge & Wanderungen

Kosten:
kostenfrei

Veranstalter*in:
UNESCO-Biosphärenreservat Rhön
Hessische Verwaltung
Marienstraße 13
36115 Hilders
+49 661 6006 7800
E-Mail
Kalendereintrag herunterladen (ICS)


Anmeldung erforderlich!
Anmelden