Zum Hauptinhalt springen

Europäische Fledermausnacht – Führung am Guckaisee

Foto: Javier Alonso Huerta - stock.adobe.com

Fledermaus-Detektorführung mit Karlheinz Kern

 

17 verschiedene Fledermausarten kommen allein im Landkreis Fulda, im hessischen Teil des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön, vor. Die internationale Batnight bietet die Möglichkeit, die erstaunlichen Flugakrobaten der Nacht aus nächster Nähe kennen zu lernen. Sie findet traditionell Ende August statt, und das mittlerweile weltweit in über 35 Ländern.

Bei Fledermaus-Detektorführungen – gemeinsame Aktionen des NABU, der Arbeitsgemeinschaft für Fledermausschutz Fulda, der Hessischen Verwaltung des Biosphärenreservats, des Rhönklubs Hünfeld und des Vereins für Naturkunde Osthessen – werden umfangreiche Infos zu unseren heimischen Fledermausarten vermittelt. Dabei werden die Tiere bei ihrer Jagd nach Insekten beobachtet und die Ultraschallaute mittels spezieller Detektoren hörbar gemacht.

Anlässlich der Batnight werden zwei kostenfreie Führungen angeboten: Am Freitag, 20. August, mit Stefan Zaenker am Haselsee bei Hünfeld, sowie am Samstag, 28. August, mit Karlheinz Kern am Guckaisee östlich von Poppenhausen (Wasserkuppe). Treffpunkt ist am 28. August um 20 Uhr der Parkplatz am Guckaisee. Die Veranstaltung ist für Kinder geeignet, die Laufstrecken sind kurz.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung per Mail an info@br-rhoen.de oder unter Telefon (0661) 6006 7800 ist erforderlich. Die Teilnahme ist mit vollständigem Impf- bzw. Genesenennachweis oder einem aktuellen Negativtest möglich. 

Eckdaten

Datum:
Sa. 28.08.2021 - 20:00 bis 21:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Parkplatz Guckaisee
36163 Poppenhausen (Wasserkuppe) (Hessen)

Veranstaltungsart:
Ausflüge & Wanderungen

Kosten:
kostenfrei

Veranstalter*in:
UNESCO-Biosphärenreservat Rhön
Hessische Verwaltung
Marienstraße 13
36115 Hilders
+49 661 6006 7800
E-Mail
Kalendereintrag herunterladen (ICS)


Anmeldung erforderlich!
Anmelden