Zum Hauptinhalt springen
Biosphärenreservat Rhön
mensch, natur, einklang,

Entwicklungszonentag: E-Mobilitätstag in Hessen, E-Bike-Tour in Thüringen

Foto: stock.adobe.com

Im größten Gebiet des UNESCO-Biosphärenreservats – der Entwicklungszone – gibt es die geringsten Auflagen. Hier können Landwirtschaft, Gewerbe und Industrie unter den üblichen gesetzlichen Auflagen wirtschaften. Auf freiwilliger Basis sollen hier nachhaltige Nutzungs- und Wirtschaftsformen erprobt, modellhaft umgesetzt und praktiziert werden. Diese stehen am Entwicklungszonentag im Vordergrund.

E-Mobilitätstag

Nach zweijähriger Coronapause findet wieder ein E-Mobilitätstag in Eiterfeld in der Hessischen Rhön statt. Händler und Hersteller präsentieren von 11 bis 18 Uhr die inzwischen bunte Vielfalt der E-Antriebe. Die Bandbreite reicht vom E-Bus über E-Pkws bis hin zu E-Bikes und Akku-Gartengeräten. Auch Ladetechnik und PV-Anlagen gehören wieder zum Programm der kleinen Messe. Vorträge und Diskussionsveranstaltungen, unter anderem zu Themen wie Wasserstofftechnologie und E-Mobilität, runden die Präsentationen ab. Die Hessische Verwaltung des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön und der Verein Natur- und Lebensraum Rhön informieren über Projekte der nachhaltigen Regionalentwicklung. 

Die Marktgemeinde Eiterfeld lädt alle E-Mobilisten ein, sich am E-Fahrzeugtreffen zu beteiligen und mit ihren Fahrzeugen vorzufahren. Zur besseren Planung des Platzbedarfs bittet die Gemeinde um eine formlose Anmeldung per Mail an: marktgemeinde@eiterfeld.de.
(Hinweis: E-Bikes werden nicht gestellt, diese müssen selbst organisiert werden)

E-Bike-Tour – Pferdsdorf und wieder zurück

Parallel zum E-Mobilitätstag organisiert die Thüringer Verwaltung des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön eine geführte E-Bike Tour. Treffpunkt ist um 13 Uhr in Pferdsdorf am Parkplatz Ulsterbrücke. Ab hier geht es über den Ulsterberg und weitere verschiedene Stationen, darunter Bermbach, Borsch und Geisa, über den Ulstertalradweg Richtung Buttlar und Wenigentaft wieder zurück.

An mehreren Stopps erhalten die Teilnehmenden einen Einblick an unterschiedliche Projekte zur nachhaltigen Regionalentwicklung – darunter zum Beispiel der neue Naturerlebnispfad am Ulsterberg, den die Einheitsgemeinde Unterbreizbach derzeit errichten lässt. Die Tour ist etwa 25 Kilometer lang, es werden 350 Höhenmeter zurückgelegt. Ende der Veranstaltung ist gegen 18 Uhr geplant. Unterwegs ist eine Pause zum Stärken in Geisa geplant (Teilnehmende zahlen selbst).

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt, kurze formlose Anmeldung bei der Thüringer Verwaltung unter Telefon (0361) 57392 3330 oder per E-Mail an poststelle.rhoen@nnl.thueringen.de.

Eckdaten

Datum:
So. 11.09.2022 - 11:00 bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsart:
Ausflüge & Wanderungen

Ausstellungen

Mountainbiketouren & Fahrradtouren

Sonstige Veranstaltungen

Veranstalter*in:
Verein Natur- und Lebensraum Rhön e. V.
Marienstraße 13
36115 Hilders
+49 6681 91745 - 0
E-Mail
Kalendereintrag herunterladen (ICS)