Zum Hauptinhalt springen

Earth Night 2020

Earth - night Banner

Licht aus: Die unter anderem vom BUND Naturschutz in Bayern und der International Dark-Sky Association unterstützte Earth Night der Initiative "Paten der Nacht" ruft alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, eine Nacht lang ein Zeichen gegen Lichtverschmutzung zu setzen. 

Anders als bei der Earth Hour im März (bei der das Licht für nur eine Stunde abgeschaltet wird, um symbolisch auf den Klimaschutz aufmerksam zu machen), wird bei der Earth Night im September eine ganze Nacht das Licht reduziert. Ab 22 Uhr bis zur Morgendämmerung ist die Bevölkerung aufgerufen, ihr nächtliches Kunstlicht zu reduzieren bzw. dieses (soweit aus Sicherheitsgründen vertretbar) teilweise oder sogar komplett abzuschalten.

Die Aktion will auf die exzessive Nutzung von nächtlichem Kunstlicht und seinen Folgen für Mensch, Umwelt und Natur aufmerksam machen. Unterstützer sind neben den Sternenparks Rhön und Winklmoos-Alm unter anderem der BUND für Naturschutz in Bayern, der Landesbund für Vogelschutz in Bayern, die International Dark-Sky Association.

"Jeder kann bei der Earth Night mitmachen", schreiben die Initiatoren, die Paten der Nacht. "Und wenn man einfach nur die Vorhänge schließt. Auch das reduziert den Lichteintrag in die Nacht. Und wer draußen nicht gleich alles komplett abschalten kann/will, kann zumindest die Lichtmenge reduzieren. Einfache eine schwächere Lampe einschrauben. Oder einen Bewegungsmelder installieren, der das Dauerlicht beendet. Oder das Licht besser ausrichten durch Neigung des Strahlers in Richtung Boden (wo das Licht ja eigentlich hingehört). Hier helfen auch geschirmte und/oder die Nutzung von LED-Reflektorlampen. Oder wenigstens die Lichtfarbe ändern. Denn gelbliches Licht (warmweiß, „amber“) sorgt für eine dunklere Nacht und zugleich weniger Insektentote als bläuliches."

  • Jalousien schließen: Niemand muss während der Earth Night zu Hause im Dunklen sitzen. Denn es reicht schon, einfach die Jalousien, Rollos oder Vorhänge an den Fenstern zu schließen. So wird die Nacht auch dunkler.

  • Außenlicht aus: Alle Lichtquellen, die nicht der Sicherheit dienen, abschalten (bzw. zumindest teilabschalten). Also z.B. Schaufenster- / Werbebeleuchtung sowie Tür-, Haus-, Objekt-, Fassaden- und auch Gartenbeleuchtung.

  • Licht nach unten neigen: Alle Lichtquellen, die der Sicherheit dienen (soweit technisch möglich) nach unten neigen oder gegen eine Abstrahlung zur Seite oder nach oben abschirmen. So wird der Himmel weniger aufgehellt.'

  • Gelb nutzen, Leistung reduzieren: Die Aufhellung der Nacht kann alleine dadurch reduziert werden, dass man Leuchtmittel mit weniger Leistung nutzt und/oder ausschließlich gelbes (=warmweißes) Licht bis max. 2700 K

Weitere Informationen:

https://www.earth-night.info/sternenpark-rhoen/https://www.earth-night.info/sternenpark-rhoen/

Plakate zum Downloaden:

https://www.earth-night.info/icon/

 

 

Eckdaten

Datum:
Do. 17.09.2020 bis Fr. 18.09.2020 - 22:00 bis 06:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Sternenpark Rhön
Veranstaltungsart:
Aktionen

Sternenpark Rhön

Veranstalter*in:
Paten der Nacht
Ratzing 6
83253 Rimsting
(+49) 8051 663 9842
E-Mail
Kalendereintrag herunterladen (ICS)