Zum Hauptinhalt springen

Die Rhöner Flimmerkiste auf der Suche nach dem Geheimnis der Nachhaltigkeit

Biosphärenzentrum Rhön "Haus der Langen Rhön", Foto: Flavio Burul

Filmabend im Biosphärenzentrum Rhön "Haus der Langen Rhön".

Industriell betriebene Viehzucht und Agrarwirtschaft sind unser Klimakiller Nummer Eins und damit hauptsächlich für die globalen Umweltprobleme verantwortlich. Aber warum wird diese wichtige Tatsache selbst von namhaften Umweltorganisationen wie Greenpeace, Sierra Club, Surfrider Foundation oder dem Rainforest Action Network mehrheitlich ausgeblendet? Genau das wollten die Filmmacher herausfinden, als sie mit ihren Recherchen zu diesem wegweisenden Film begannen und eben erwähnte Umwelt- schutzorganisationen mit unbequemen Fragen konfrontierten. Der Film bietet nachhaltige Alternativen an, mit dem Ziel, die Erde vor dem Kollaps zu bewahren. USA, 2014, Regie: Kip Anderson, Keegan Kuhn, Laufzeit 86 Minuten, FSK ab 6 Jahren. z. T. Englisch mit Untertiteln. Veranstaltungen der nichtgewerblichen Filmarbeit unterliegen einem Werbeverbot. Der Filmtitel kann telefonisch unter HLR Tel.: 09774 910 260 erfragt werden.

Eckdaten

Datum:
Di. 19.10.2021 - 19:30 bis 21:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Biosphärenzentrum Rhön "Haus der Langen Rhön"
Unterelsbacher Str.4
97656 Oberelsbach (Bayern)

Veranstaltungsart:
Ausflüge & Wanderungen

Kosten:
Unkostenbeitrag 1,99 € pro Teilnehmer

Veranstalter*in:
Naturpark & Biosphärenreservat Bayerische Rhön e.V. Biosphärenzentrum Rhön
"Haus der Langen Rhön"
Unterelsbacher Str. 4
97656 Oberelsbach
+49 9774 9102-60
E-Mail
Kalendereintrag herunterladen (ICS)