Stellenangebote der Verwaltungen und Vereine

Die Regierung von Unterfranken sucht für die Bayerische Verwaltungsstelle UNESCO-Biosphärenreservat Rhön ab sofort in Vollzeit oder Teilzeit zur Unterstützung des Teams eine/n

Geländeranger*in (m/w/d)

Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2023.

Als Ranger*in (m/w/d) sind Sie Mittler zwischen Mensch und Natur. Das Aufgabengebiet umfasst daher

die Tätigkeitsfelder Besucherlenkung und Besucherinformation.

Hierzu zählen:

  • Überwachung der Einhaltung der Schutzgebietsverordnungen im Biosphärenreservat Rhön inkl. Befreiungen und Ausnahmegenehmigungen sowie persönliche Besucherinformation im Gelände durch Streifengänge und Streifenfahrten gemäß Diensteinsatzplan
  • Dokumentation der Vorkommnisse und Weiterleitung an zuständige Stellen
  • Dokumentation fehlender /beschädigter/zu ergänzender Besucherlenkungsinfrastruktur und Weiterleitung an zuständige Stellen
  • durch den Streifendienst verursachte Bürotätigkeit (OWI-Anzeigen, Stellungnahmen für Polizei und Naturschutzbehörden u. a.)
  • Sonstige Maßnahmen der Besucherinformation (z.B. aufgabenbezogene Besucherführungen, Infostandbetreuung) und Mithilfe bei Maßnahmen zur Besucherlenkung (einschl. Besucherinfrastruktur)
  • Unterstützung bei der regelmäßigen Kontrolle und Erneuerung der Schutzgebietsbeschilderung
  • Unterstützung beim Instandhalten von Ausrüstung, Fahrzeugen etc.
  • bedarfsweise Betreuung der Ausstellungen der Verwaltungsstelle (Aufbau, Abbau, Funktionskontrolle u. a.)
  • allgemeine Bürotätigkeiten (Teilnahme an regelmäßigen Besprechungen, etc).
  • Sonstige praxisbezogene Rangertätigkeiten in der besucherarmen Zeit (nach Absprache).

Wir erwarten:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem grünen Beruf (z. B. Forstwirt*in, Landschaftsgärtner*in, Landwirt*in) oder eine vergleichbare Qualifikation mit relevanter Berufserfahrung
  • gute Kenntnisse von Flora und Fauna und Grundkenntnisse zur Landschaftsökologie, Landnutzung, Kultur- und Naturlandschaften
  • gute Gebietskenntnis in der bayerischen Rhön
  • Kommunikationsfähigkeit und einen guten Umgang mit Konfliktsituationen zwischen unterschiedlichen Akteuren und Interessen
  • flexible, kooperative und zielorientierte Arbeitsweise
  • die Bereitschaft und die körperliche Fähigkeit, ganzjährig auch unter schwierigen Witterungsbedingungen und ganztägig im Gelände zu arbeiten
  • sicherer Umgang mit der MS-Office Standardsoftware
  • Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft den privaten PKW gegen Fahrtkostenvergütung dienstlich einzusetzen
  • die Bereitschaft, die vom Arbeitgeber gestellte Dienstkleidung zu tragen
  • die Bereitschaft, zu voraussichtlich besucherstarken Zeiten gemäß Einsatzplan zu arbeiten. Die reguläre Wochenarbeitszeit ist daher in Vollzeit Dienstag bis Samstag, in Teilzeit 75% Mittwoch bis Samstag, in Teilzeit 50% Donnerstag bis Samstag. Hinzu kommen eine Mindestanzahl an Sonn-/ und Feiertagsdiensten. Überstunden werden zeitlich ausgeglichen, Sonntagsdienste, Feiertagdienste und zum Teil Samstagsdienste darüber hinaus mit einem Zeitzuschlag.
  • von Vorteil aber keine Voraussetzung ist eine erfolgreich abgeschlossene Fortbildung zum Geprüften Natur- und Landschaftspfleger (GNL)

Wir bieten:

  • die Zusammenarbeit in einem motivierten Team
  • Austauschmöglichkeiten mit anderen Ranger*innen (m/w/d) im Biosphärenreservat Rhön
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) nach Entgeltgruppe 9a
  • Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftigung

Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Die Gleichstellung von Männern und Frauen ist für uns selbstverständlich. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Weitere Informationen:

Der Tätigkeitsraum im bayerischen Teil des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön wird durch die Verwaltungsstelle vorgegeben. Räumliche Schwerpunkte der Tätigkeit werden die Naturschutzgebiete Schwarze Berge und Lange Rhön sein.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 12.02.2023 ausschließlich über die Online-Bewerbungsplattform JOBquick (https://reg-ufr.stellen.center/) an uns.

Ansprechpartner:

Bei Rückfragen stehen Ihnen fachlich Herr Dr. Birkwald (Tel.: 0931/380-1672) sowie arbeitsrechtlich Herr Schömig (Tel.: 0931/380-1227) gerne zur Verfügung.

_________________________

 

Der Naturpark & Biosphärenreservat Bayerische Rhön e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen qualifizierten umweltpädagogischen

Fachbetreuer (m/w/d)

Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre und teilzeitfähig.

Ihr Aufgabenbereich:

Der Naturpark und Biosphärenreservat Bayerische Rhön e.V. ist Träger der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im bayerischen Teil des UNESCO-Biosphärenreservates Rhön. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen qualifizierten umweltpädagogischen Fachbetreuer (m/w/d).

Stellenprofil:

  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Bildungsangeboten für Schulen und Kindertageseinrichtungen (insbesondere Biosphären-KITAS u. –Schulen) sowie für Multiplikatoren
  • Evaluierung und Weiterentwicklung des Bildungsangebotes (inhaltlich und methodisch)
  • Vernetzungsarbeit im UNESCO-Biosphärenreservat im Bereich der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Öffentlichkeitsarbeit (z. B. Internet, Faltblatt, Presse, Messen)
  • Anleitung FÖJ/BfD-Stelle sowie Praktikanten

Ihr Profil:

  • abgeschlossene einschlägige Hochschulbildung beispielsweise in den Bereichen Um- weltbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Pädagogik oder verwandten Fachrich- tungen
  • praktische Erfahrung in der (Umwelt-) Bildungsarbeit und Bildung für nachhaltige Entwick- lung mit verschiedenen Zielgruppen sowie sicheres Auftreten vor Gruppen bei der An- wendung didaktischer Konzepte
  • überdurchschnittliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in Deutsch, in Englisch erwünscht
  • souveräner Umgang mit Bürosoftware (MS-OFFICE), mit Bildbearbeitungsprogrammen/DTP-Programmen/CMS von Vorteil
  • eine zuverlässige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Flexibilität und Teamfähigkeit sowie Bereitschaft auch an Wochenenden oder Feiertagen zu arbeiten
  • Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft den privaten PKW gegen Fahrtkostenver- gütung dienstlich einzusetzen

Wir bieten:

  • verantwortungsvolle Aufgaben mit hoher Gestaltungskompetenz
  • die Zusammenarbeit in einem motivierten Team
  • Teilnahme an Fortbildungsangeboten
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)

Weitere Informationen:

Der Dienstort und der Tätigkeitsraum im Bereich des UNESCO Biosphärenreservates Rhön (bayerischer Teil) wird seitens des Arbeitgebers vorgegeben.

Als Schwerpunkt des Tätigkeitsfeldes ist derzeit das Gebiet im nördlichen Bereich des Landkreises Bad Kissingen vorgesehen, das vom Biosphärenzentrum Rhön Haus der Schwarzen Berge in Wildflecken-Oberbach aus betreut wird.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Geschäftsführer Klaus Spitzl (Tel. 09774 910250) zur Verfügung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung in elektronischer Form. Ihre Bewerbungsunterlagen (in einer pdf-Datei) senden Sie bitte bis 31.01.2023 per E-Mail an poststelle@nbr-rhoen.de. Beachten Sie bitte hierbei, dass die E-Mail Dateigröße kleiner als 5 MB ist.

Naturpark & Biosphärenreservat Bayer. Rhön e.V. Managementzentrum
OberwaldbehrungerStr.4
97656 Oberelsbach
E-Mail
: poststelle@nbr-rhoen.de
Tel.: 09774 9102-50
Fax:
09774 9102-21

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (m/w/d) für die Bayerische Verwaltungsstelle UNESCO-Biosphärenreservat Rhön in Oberelsbach

Die Regierung von Unterfranken stellt für die Bayerische Verwaltungsstelle UNESCO-Biosphärenreservat Rhön in Oberelsbach zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine/-n

wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (m/w/d) für die Aufgabengebiete

Projektmanagement für Forschung und Monitoring und

Internationale Partnerschaften ein.

Die Beschäftigung erfolgt in Teilzeitbeschäftigung mit 50 %.

Wir suchen eine/-n Mitarbeiter/-in mit abgeschlossenem Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Fachrichtung Landschaftsökologie, Umweltplanung, Forstwissenschaft, Geografie oder vergleichbarer Fachrichtung mit Erfahrung bei der Konzeption, Organisation und Abwicklung von wissenschaftlichen Projekten sowie mit internationaler Erfahrung.

Unsere Anforderungen

  • mehrjährige Erfahrung im Management von Projekten
  • gute Fachkenntnisse zu Nachhaltigkeit, Ökologie und Landnutzung
  • Kenntnisse zu Geographischen Informationssystemen (GIS)
  • sicheres Auftreten, gutes Organisationsvermögen und kommunikatives Geschick
  • Teamfähigkeit
  • berufsbezogene Auslandserfahrung im englisch- oder spanischsprachigen Ausland
  • ausgeprägte interkulturelle Kompetenz mit Bereitschaft zur Begegnung und Zusammenarbeit mit Menschen aus allen Kulturen
  • die verhandlungssichere Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift. Darüber hinaus sind gute Kenntnisse der spanischen Sprache von Vorteil.

Der Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B und die Bereitschaft, den Privat-PKW für Dienstfahrten einzusetzen, wird ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur Organisation von und Teilnahme an Veranstaltungen auch außerhalb der regulären Dienstzeit am Wochenende/Feiertagen und Abend (inkl. mehrtägige Dienstreisen).

Ihre Aufgaben

Die Priorisierung der beiden Aufgabengebiete wechselt nach Bedarf und wird von der Verwaltungsstellenleitung festgelegt.

Vorgesehene Tätigkeitsschwerpunkte sind für das Aufgabengebiet

A) Projektmanagement für Forschung und Monitoring insbesondere:

- Die Konzeption, Organisation (Planung, Leistungsbildbeschreibung) und Abwicklung (Dokumentation und Datenmangement, fachliche Betreuung, Aufbereitung für die Öffentlichkeitsarbeit) von (länderübergreifenden) Forschungs-/ und Monitoringprojekten im gesamten Themenspektrum des Biosphärenreservats

- Die Inhaltliche Betreuung von Forschungsprojekten/Forschungsarbeiten Dritter

Die Erfüllung dieser Aufgaben erfolgt in enger Abstimmung mit dem komplementären Aufgabenbereich der Forschungskoordination

Vorgesehene Tätigkeitsschwerpunkte sind für das Aufgabengebiet                                             

B) Internationale Partnerschaften insbesondere:

-Betreuung und inhaltliche Weiterentwicklung der bestehenden internationalen Partnerschaften mit den Biosphärenreservaten Oxapampa-Ashaninka-Yanesha (BIOAY) in Peru und Kruger to Canyons in Südafrika und ggf. weiterer Partnerschaften aus dem Weltnetz der Biosphärenreservate

-Betreuung internationaler Besuchergruppen und der internationalen Jugend-Freiwilligenprogramme, die mit unseren Partnergebieten zusammenarbeiten

Wir bieten

Die Eingruppierung erfolgt nach den Bestimmungen des TV-L (E13 TV-L).

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Gleichstellung ist für uns selbstverständlich.

Weitere Informationen

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 22.01.2023 ausschließlich über die Online-Bewerbungsplattform JOBquick (https://reg-ufr.stellen.center/) an uns.

Für allgemeine Fragen steht Ihnen Herr Schömig unter der Tel.-Nr. 0931/380-1227

und für fachliche Fragen Frau Dr. Pokorny unter der Tel.-Nr. 0931/380-1666 gerne zur Verfügung.