Ausgestaltung des Buswartehäuschen in Neidhartshausen mit Rhönmotiven

Mit der Projektförderung 2023 des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN) in Höhe von 6.545 Euro möchte die Gemeinde Dermbach das Buswartehäuschen im Ortsteil Neidhartshausen mit einer Rhön-typischen Malerei verzieren.

Kurzinfos zum Projekt

Kurzinfos zum Projekt
ProjektträgerGemeinde Dermbach Ortsteil  Neidhartshausen
StandortNeidhartshausen
KurzbeschreibungMalerei von Rhön-typischen Motiven im Buswartehäuschen 
Förderung6.545,00 Euro 
Eigenanteil892,50 Euro 
Laufzeit01.07.2023-29.02.2024
beteiligte Institutionen

Thüringer Verwaltung UNESCO-Biosphärenreservat Rhön
Rhön GmbH

Projektbeschreibung

Das Buswartehäuschen am Dorfgemeinschaftshaus im Ortsteil Neidhartshausen wurde jüngst durch den Bauhof der Gemeinde aufgewertet und erhielt einen neuen Anstrich, neuen Pflasterbelag und eine Holzbank im Innenbereich. 
Um das Wartehäuschen weiter aufzuwerten und noch ansprechender zu gestalten, strebt die Gemeinde Dermbach eine Gestaltung mit Rhön-typischen Motiven im Innenbereich an. Diese soll durch eine Motivbemalung mit Rhönschafen in ländlicher Rhönlandschaft, sowie auch ortstypischen Motiven wie den „Neidhartshäuser Frosch“ und die Fledermaus erfolgen. Letztere bezieht jährlich seine Wochenstube in der hiesigen Kirche und gibt dem Ort den Beinamen „Fledermausdorf“. Die Ortsteilrat von Neidhartshausen sollen in geeigneter Form bei der Ideengebung der Motive mit einbezogen werden.