Aufwertung Außengelände Erlebniswelt Rhönwald

Mit der Projektförderung 2023 des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN) in Höhe von 35.024,51 Euro möchte die Stadt Kaltennordheim/Ortsteil Kaltenwestheim, zusammen mit dem Förderverein Weidberg / Rhön e.V., die Erlebniswelt Rhönwald mit einem Verkaufsautomaten  (Rhönomat), Kletterwand und neuen Infotafeln aufwerten.

Kurzinfos zum Projekt

ProjektträgerStadt Kaltennordheim Ortsteil Kaltenwestheim
StandortKaltenwestheim- Weidberg, Erlebniswelt Rhönwald (Arche)
Kurzbeschreibung

Ausstattung des Außengeländes mit einem Verkaufsautomaten mit regionalen Produkten, Kletterwand und überarbeiteten Infotafeln im einheitlichen Design

Förderung35.024,51 Euro 
Eigenanteil3.891,61 Euro 
Laufzeit17.07.2023 - 29.02.2024
beteiligte Institutionen

Förderverein Weidberg / Rhön e.V.

Projektbeschreibung

Das Gelände der Erlebniswelt Rhönwald ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und Naturliebhaber*innen im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön.  In 2021 wurde, ebenfalls durch das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz, die neue interaktive Umweltbildungsausstellung „Geheimnisse der Rangerhütte“ gefördert.
Daran anschließend und, um die Attraktivität weiterhin zu steigern, soll auch das Außengelände in Wert gesetzt werden. Mittelfristig ist ein Bewegungsparcours mit verschiedenen Stationen angedacht. Für die erste Station in diesem Parcours ist die Installation einer Kletterwand vorgesehen, die gleichzeitig Elemente der Umweltbildung darstellt. Diese soll an der vorhandenen Außenwand des Gebäudes Arche-Rhön installiert werden. Die Boulderwand erlaubt das Aufsteigen bis zu einer Höhe von 3m und kann ohne Personal, Absicherung und Terminbuchung verwendet werden.

Um dem abnehmenden/mangelnden Versorgungsangebot für Gäste und Einheimische v.a. auf Wanderungen und zwischen den Tourismus-Hotspots entgegenzuwirken, soll zudem ein Versorgungsautomat mit  regionalen  Produkten aufgestellt werden. Dies soll auch die Verweildauer vor Ort erhöhen und der Blick auch auf die Infotafeln lenken.
Die Bestückung und Reinigung des Rhönomaten übernimmt der Förderverein Weidberg / Rhön e.V. in Zusammenarbeit mit dem Ellenbogenverein.

Weiterhin soll eine, im Außenbereich installierte, Ausstellung repariert und mit neuen Inhalten ersetzt werden. Die Ausstellung besteht aus verschiedenen Infotafeln zur Tier- und Pflanzenwelt im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön sowie verschiedener Mitmachstationen mit Naturbildungshintergrund (Klangholzwand, Wurfwand). 
Die Ausstellung soll um aktuelle Themen zum Klima- und Artenschutz erweitert werden.

Bildergalerie zum Projekt

Erlebniswelt Rhönwald - Foto: Mathias Schmidt
Erlebniswelt Rhönwald - Foto: Mathias Schmidt
Alte Infotafeln - Foto: Mathias Schmidt
Alte Infotafeln - Foto: Mathias Schmidt
Kletterwand - Grafik: Mathias Schmidt
Kletterwand - Grafik: Mathias Schmidt
Rhönomat - Foto: Mathias Schmidt
Rhönomat - Foto: Mathias Schmidt
Scheckübergabe - Foto: Lea Hohmann
Scheckübergabe - Foto: Lea Hohmann