Neuer Obstbaumlehrpfad und kirchenhistorischer Rundweg bei Buttlar

Mit der Projektförderung 2023 des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN) in Höhe von 10.519,60 Euro möchte die Gemeinde Buttlar einen Obstbaumlehrpfad und kirchenhistorischen Rundweg am Ortsrand von Buttlar anlegen.

Kurzinfos zum Projekt

ProjektträgerGemeinde Buttlar
StandortButtlar Ortsrundwanderweg
KurzbeschreibungAnlegen eines Themenrundwegs/  Beschilderung alter Obstbaumsorten und kirchenhistorischer Denkmäler entlang des vorhandenen Weges (Gestaltung und Montage der Infotafeln und Wegmarkierungen)
Förderung10.519,60 Euro 
Eigenanteil1.094,80 Euro 
Laufzeit01.07.2023 - 31.03.2024
beteiligte Institutionen

Thüringer Verwaltung UNESCO-Biosphärenreservat Rhön

Projektbeschreibung

In der Gemeinde Buttlar wird seit 2018 für alle neu geborenen Kinder jeweils ein Obstbaum (alte hochstämmige Streuobstsorten) gepflanzt. Die Eltern erhalten dabei eine Baumpatenurkunde. Inzwischen wurden bereits 35 verschiedene alte Obstbaumsorten entlang des Weges gepflanzt. Teilweise sind auch sehr seltene und fast in Vergessenheit geratene Sorten dabei. In diesem Zusammenhang hatte der Kulturausschuss der Gemeinde die Idee, einen Themen-Rundwanderweg anzulegen, der zusätzlich die kirchlichen Kulturdenkmäler mit einbezieht und somit die regionale Brauchtumspflege berücksichtigt. Die Buttlarer Flur ist reich geprägt von kirchenhistorischen Denkmälern, bei denen die Geschichte und die Bedeutung in Vergessenheit zu geraten droht.

 

Bildergalerie zum Projekt

 

 

Obstbäume - Foto: Mathias Schmidt
Obstbäume - Foto: Mathias Schmidt
Obstbaumlehrpfad - Foto: Nadja Thürbeck
Obstbaumlehrpfad - Foto: Nadja Thürbeck
Obstbaumlehrpfad - Foto: Nadja Thürbeck
Obstbaumlehrpfad - Foto: Nadja Thürbeck