Was ist LIFE und Natura 2000?

Mit dem EU-Förderprogramm LIFE hat die Hessische Rhön ein Werkzeug an die Hand bekommen, den Verpflichtungen aus Natura 2000 im verstärkten Maße nachzukommen.

Doch was bedeuten die beiden Begriffe?

LIFE

LIFE (L'Instrument Financier pour l'Environnement) ist das einzige EU-Förderprogramm, das ausschließlich Umweltschutzbelange unterstützt. Mit dem seit 1992 bestehenden Programm werden Maßnahmen in den Bereichen Biodiversität, Umwelt- und Klimaschutz gefördert. Der Förderbereich „LIFE Natur und Biodiversität“ dient dem Schutz von Arten und Lebensräumen gemeinschaftlicher Bedeutung. Das Programm unterstützt dabei vor allem die Errichtung und das Management des europäischen Schutzgebietsnetzes Natura 2000.

Natura 2000

Natura 2000 ist das zusammenhängende Netz europäischer Schutzgebiete. Es ist das weltweit größte Biotopverbundprojekt mit dem Ziel, das europäische Naturerbe und die Lebensvielfalt für Mensch und Natur zu erhalten.

Auf der Grundlage der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-Richtlinie 92/43/EWG) des Rates vom 21. Mai 1992 zur „Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen“ wurde ein rechtliches Instrument zum Lebensraum- und Artenschutz in der Europäischen Union geschaffen. Natura 2000 schließt auch die Vogelschutz-Richtlinie (Richtlinie 79/409/EWG) des Rates vom 2. April 1979 zur „Erhaltung der wildlebenden Vogelarten“ ein. Die FFH-Richtlinie hat das erklärte Ziel, zur Sicherung der Artenvielfalt durch die Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen in Europa beizutragen. Die Vogelschutz-Richtlinie hat zum Ziel, europaweit sämtliche Vogelarten und ihre Lebensräume zu erhalten und langfristig zu sichern.

Quelle: Youtube - Stiftung Natuschutzfonds