Deutscher Name
Mittleres Zittergras
Lateinischer Name
Briza media
Wie sieht sie aus?

Das Zittergras wächst in lockeren Horsten etwa 20 bis 45 cm hoch. Die Blätter sind bläulich grün und in einer Rispe hängen rotviolette herzförmige Ährchen an rauen, haarfeinen Ästen. Das Gras blüht von Mai bis September.

In welchem Lebensraum wächst sie?

Borstgrasrasen

Wo kommt sie bei uns vor?

Das Zittergras wächst auf Kalkböden und bevorzugt trockene bis leicht feuchte Wiesen. Die Art aus der Familie der Süßgräser gilt als Magerkeitsanzeiger.

Noch was Wissenswertes

Das Zittergras ist in der Roten Liste zwar als noch ungefährdet eingestuft, ist aber in die Vorwarnliste aufgenommen, denn verschiedene Faktoren könnten in naher Zukunft zu einer Bedrohung der Art führen. Als Pflanze, die nur auf mageren Standorten wächst, ist ihr Lebensraum durch Düngung und Emissionseintrag gefährdet.