Vier Wochen Rhönschaf-Genuss

Rhönschaf-Fleisch galt schon zu Zeiten Napoleons als Delikatesse. Hier können Sie Rhönschaf-Gerichte genießen!

 

WasWannWo

Was wäre ein Schäfer ohne Lammbratwürste oder Lammleberkäse, ohne Lammkeule oder Lammschulter, ohne Lammkoteletts oder Lammsteaks, ohne Lammfilets...? All das kann man in der Schäferhütte von Dietmar Weckbach in Wüstensachsen genießen. Die Rhönschäferei mit Schäferhütte liegt am Fuße der Wasserkuppe und wird bereits in der sechsten Generation geführt. Gruppen planen für ihre Wanderungen hier einen Zwischenstopp ein. Während einer zünftigen Brotzeit in der Schäferhütte kann man die Lammprodukte wie etwa Schaf-Salami, kombiniert mit Schinken, Blut- und Leberwurst verkosten. Wer Lust auf mehr hat, nimmt sich ein Souvenir mit nach Hause.

täglich geöffnet von 11.00 bis 18.00 Uhr; montags Ruhetag

Schäferei Weckbach

Schäferei 1, 6115 Ehrenberg
Telefon (06683) 9173556
E-Mail: info@rhoenschaefer-weckbach.de

http://www.rhoenschaefer-weckbach.de/

In einzigartiger Alleinlage mitten im Naturpark liegt die Sennhütte. Hervorgegangen aus einer Jungviehweide mit Schutzhütte, ist die „Sennhütte“ heute ein Bergasthof und Hotel in modernem, stilvollem Design. Stein- und holzverzierte Wände in den Gasträumen sorgen für eine warme, heimelige Atmosphäre. Aus großen Fenstern und im Gastgarten schweift der Blick über saftig grüne Wiesen auf das Rhöner Bergpanorama bis in den Thüringer Wald. Das Team in der ausgezeichneten Slow Food Küche überrascht mit einer saisonalen Rhöner Frischeküche auf hohem Niveau in der gemütlichen Gaststube oder im romantischen Biergarten. Beliebt sind die Heusuppe von der „Sennhüttenwiese“ und Lammbratwürstchen auf Rahmwirsing mit Rhöner Bio-Kartoffeln. Zudem werden Lammbratwurst und wechselnde Lammgerichte angeboten. Wer hier schlemmt, kann auch kleine Souvenirs wie Wollprodukte vom Rhönschaf ergattern.

Warme Küche

Dienstag bis Freitag ab 12.00 Uhr, Samstag und Sonntag ab 11.30 Uhr

Montag Ruhetag

Tischreservierung notwendig

 

Berggasthof & Hotel Sennhütte

Sennhütte 1
97650 Fladungen

Tel. (09778) 9101-0

Mail: info@sennhuette-rhoen.de

www.sennhuette-rhoen.de

 

Feinste Kulinarik aus der Rhöner Küche erwartet Sie in all den Sonnentau Restauranträumen. Das Küchenteam verwöhnt Sie mit ausgesuchten Rhöner und Fränkischen Gerichten, internationalen Spezialitäten sowie vegetarischen Köstlichkeiten. Frische und Regionalität sind das Potential der Sonnentauküche. Hausgemachte Cocktails und zauberhafte Desserts versüßen Ihnen den Tag und Abend.

Im Aktionszeitraum werden Lammgerichte vom Rhönlamm auf der Karte angeboten.

ganztägig

Wohlfühlhotel Sonnentau 

Wurmbergstraße 1-3
97650 Fladungen

Tel.: (09778) 97220

Fax: (09778) 91253

Mail: info@sonnentau.de

www.sonnentau.com

Eine gute Quelle für seine wissenschaftlichen Arbeiten im Auftrag von Herzog Karl-August fand Wolfgang Goethe 1780 in dem traditionellen Haus, das seit über 110 Jahren in Familienbesitz ist und von Heiko Möllerhenn mit seiner Familie in der fünften Generation geführt wird. Der Gasthof bezaubert mit der wohligen Wärme und holzverzierten Wänden in den Gaststuben und den farbenfroh ausgestatteten Gästezimmern. 

Während der Genießerwochen stehen Rhönlamm-Gerichte auf der Speisekarte.

Di – Mi: 10 – 22 Uhr

Do – Sa: 11 – 01 Uhr

So: 10 – 22 Uhr

Montag Ruhetag                         

Landgasthof - Hotel „Zur Guten Quelle“

Hauptstraße 7–9

98634 Kaltensundheim

Tel.: (036946) 385-0

Mail: gute-quelle@t-online.de

www.gute-quelle.de

Im Café des „Haus der Schwarzen Berge“ genießen Gäste eine Brotzeit mit Rhönschafprodukten je nach Verfügbarkeit.täglich
10 - 17 Uhr

Rhönladen und Café im „Haus der Schwarzen Berge“

Rhönstraße 97

97772 Wildflecken-Oberbach

Tel.: 09749 91220

 

Mal so richtig richtig tief in die Natur eintauchen und sich aufs Wesentliche konzentrieren. So unbeschwert und fern von Hektik genießt der Mensch das Leben nur noch selten. Wenn er die Welt mal wieder rustikal und naturnah erleben möchte, dann findet er am Neustädter Haus auf 745 Metern die richtige Adresse. Gäste werden hier mit regionalen Brotzeiten, selbst gebackenem Brot, Kuchen und wechselnden Tagesgerichten verwöhnt. Im Neustädter Haus werden wechselnde Rhönschaf-Gerichte serviert.

Mo Ruhetag

Di-Do: 10-18 Uhr

Fr-Sa: 10-22 Uhr

So: 10-18 Uhr

Neustädter Haus

Neustädter Haus 1

97653 Bischofsheim a.d. Rhön

Tel.: (09772) 1220

Mail: info@neustaedter-haus.com

www.neustaedter-haus.com 

Dieses Gasthaus inmitten des Biosphärenreservates Rhön lädt Wanderer, Mountainbiker, Naturfreunde zum entspannen ein. Herzhaft und fein essen kann man in dieser rustikalen Schönheit und dabei unvergessliche Momente erleben. Das verspricht Gastgeberfamilie Schmitt. Traditionell und klassisch wird hier die Rhöner Küche gelebt. Dazu gehören auch Gerichte vom Rhönschaf wie etwa pikanter Rhönlammteller. Serviert wird er mit einem gebratenen Rücken, geschmorte Keule vom Rhöner Weidelamm mit einer Lammjus an Speckbohnenröllchen und gebratenen Kräuterkartoffelwürfel.Mi - So ab 11.30 Uhr

Rhönhäuschen

Rhönhaus 1

97653 Bischofsheim/Rhön

Tel.: (09772) 322

Mail: info@rhoenhaeuschen.de

Einmalig ist der Eingang in dieses urige Gasthaus. Gäste betreten zuerst ein echtes Weinfass, bevor man in der Weinstube mit geschnitzter Holzvertäfelung und gemütlicher Atmosphäre begrüßt wird. Hier genießt man regionale Produkte mit ursprünglicher, aber auch raffiniert verfeinerter, ländlicher Küche mit süffigen Bieren, schmackhaften Weinen und ehrlichen Edelbränden.

Täglich wechselnde Rhönschafgerichte wie etwa Lammfrikadellen auf mediteranem Gemüse mit Rosmarinkartoffeln.

Di 11.30 – 15, 17 – 22 Uhr

Mi 11.30 – 14.30, 17 – 22 Uhr

Do 11.30 – 14.30, 17.00 – 22 Uhr

Fr 11.30 – 14.30, 17 – 22 Uhr

Sa 11.30 – 14.30, 17 - 22 Uhr

So 11.30 - 22 Uhr 

Tischreservierung erforderlich

Gasthaus Rhönblume

Marktplatz. 18

97653 Bischofsheim an der Rhön

Tel.: (09772) 9322930

Unübertrefflich ist die Alleinlage der Fischerhütte direkt an den Forellenteichen im UNESCO-Biosphärenreservat. Gäste lassen die Seele baumeln während frisches Quellwasser in die Teiche plätschert, die der Großvater bereits angelegt hat. Auf der Terrasse an den Forellenteichen und in der modern eingerichteten Fischerhütte mit Kamin kommt man in den Genuss fangfrischer Forellen von Familie Herbert. Aber auch Lammspezialitäten lassen Feinschmecker aufhorchen und eine saisonale Besonderheit ist das Rhöner Ziegengericht.

Das Rhönlamm kommt von der benachbarten Rhönschäferei Kolb und zwar in Bio-Qualität. Chefkoch Christoph Herbert kredenzt Gerichte vom Rhönlamm. Dabei wird auch das Auge verwöhnt. Seine Frau Vanessa Herbert verwöhnt und berät die Gäste am Tisch und steht Rede und Antwort auf alle Fragen – auch zur Herkunft der Rhöner Produkte. Danach lohnt sich ein Besuch in der Rhönschäfer Kolb. Rhönschafe live erleben und anfassen ist hier erlaubt.

Mi – So warme Küche

11 – 14 Uhr und

17 – 21 Uhr

Mo und Di Ruhetag

Fischerhütte Edwin

Herbertsweg 1

97656 Oberelsbach-Ginolfs

Tel.: (09774) 858338

Fax: (09774) 858339

Mail: herbert.fischerhuette@t-online.de

www.fischerhuette-edwin.de

Nur 2 Kilometer von der Stadt Gersfeld entfernt finden Sie die Dorfstube Rengersfeld in einem gemütlich umgebauten Bauernhof mit einem schönen Biergarten. Es wird mit viel Freude gearbeitet, denn Essen ist hier mehr als nur satt werden. Freude am Geschmack guter Lebensmittel, ein gemütliches Drumherum und freundliche Gespräche. Einkehren, wohlfühlen und die Hektik des Alltages eine Zeit lang vergessen. Die Dorfstube ist Bio zertifiziert. Da hier für alle Gäste etwas angeboten wird, gibt es Gerichte für den kleinen - und den großen Hunger.

Während der Genießerwochen werden Rhönschafgerichte von Lammfleisch in BIO-Qualität serviert. Auch Gemüse und Salate kommen, soweit in Bio-Qualität verfügbar, direkt aus der Umgebung. Vegetarische und auch vegane Speisen sind eine Selbstverständlichkeit.

20. September bis 4. Oktober 2020

Fr 17 - 23.30 Uhr

Sa & So 11 - 23.30 Uhr

Dorfstube Rengersfeld

Rengersfeld 25

36129 Gersfeld

Mobil: (0160) 9065 4050

Tel.: (06654) 9176298

www.dorfstube-rengersfeld.de

Essen wie bei Muttern – das ist hier das Motto. Werte erkennen, erhalten und weiterführen: Das Credo der Rhöner Botschaft wird im Wohnzimmer lebendig. Das Flair ist sympathisch ungezwungen. Das Team begeistert vom Gastgeben. Die Kulinarik modern und traditionell zugleich. Im Glas und auf dem Teller findet sich, was Wälder, Felder und Weiden rundherum zu bieten haben – und sonntags duftet es nach Braten.

Die Rhöner Botschaft: An ihrer Spitze steht Sternekoch Bjoern Leist, der nach Stationen in Topküchen in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus Liebe zur Rhön in die Heimat zurückgekehrt ist.

Sommerliche Gerichte mit dem besonderen LeistStyle rund um das Rhönlamm kommen im Wohnzimmer auf den Tisch.  Genießen Sie die kulinarische Bandbreite von Bartwurst oder Bries, über Rücken bis zur Keule!

Jeden Sonntag Bratentag: In dieser Zeit auch mit Lammbraten!

 

 

Mi - Sa: 17 - 23 Uhr

So: 12 - 22 Uhr

Tischreservierung notwendig!

zur Reservierung

Restaurant „Wohnzimmer"

Hotel Saxenhof

Bahnhofstraße 2
36466 Dermbach

Tel.: (036964) 869230

 

www.rhoener-botschaft.de/wohnzimmer/

In dem Slow Food Betrieb unterhalb des Kreuzbergs duftet es seit über 140 Jahren einladend nach Rhöner Küche.  Mit über 90 % Wareneinsatz von frischen Produkten aus dem Biosphärenreservat Rhön bleibt die Familie der Rhöner Küche treu. Klassik in perfekter zeitgemäßer Zubereitung mit einer adäquaten Prise Einfallsreichtum. Die eigenständigen Kreationen wie die Gerichte vom Rhönschaf sind unverkennbar. Weil alle Teile des Rhönschafes veredelt und frisch serviert werden, wechseln die Gerichte täglich. Zu den Spezialitäten dieses sympathischen Familienbetriebes gehören außerdem Gerichte vom Rhöner Gelbvieh, selbstgemachte Marmeladen, zehn Brände und vier Liköre. In seiner kleinen Hofbrennerei veredelt der Gastwirt Claus Vorndran selten gewordene Früchte zu Obstbränden mit Spitzenklasse. Ideenreichtum und größte Sorgfalt gilt den naturbelassenen Früchten aus der Rhön. Im Übrigen auch für alle Zutaten der Gerichte!

Mo, Di, Fr, Sa

10:30 – 14:00 Uhr

17.00 – max. 22:30 Uhr

Sonntag

10:00 – 21:00 Uhr

Mi + Do Ruhetag

Brennerei und Gasthaus Dickas

Claus Vorndran

Josefstraße 9
97653 Bischofsheim

info@rhoener-schaubrennerei.de

Zu Familie Klug pilgert stets eine treue Stammkundschaft. Hier wird Regionalität großgeschrieben und frisch gekocht. Die Küche in dem gemütlichen Landgasthof profitiert von Produkten aus der eigenen Tierhaltung und Hausmacher Wurst aus eigener Herstellung. Über den gesamten Aktionszeitraum genießt man Lammrücken vom Rhönschaf mit herzhafter Kräuterkruste, Rosmarinkartoffeln und Speckbohnen.

Mi und Do

17:30–20:00 Uhr

Sonn- und Feiertag 11:30–14:00 Uhr und 17:30–20:00 Uhr

Gasthaus „Zum Löwen“

Brendstraße 67

97653 Bischofsheim

Tel: 0977 2352

E-Mail: info@landgasthof-zum-loewen.de

Bereits seit 1687 besteht die Metzgerei Mihm inmitten der Rhön am Marktplatz von Tann. Seit dieser Zeit steht die Familienmetzgerei für eine reichhaltige Auswahl an Rhöner Fleisch- und Wurstspezialitäten. Noch heute werden die Tiere selbst geschlachtet und direkt verarbeitet. Dabei setzt Metzgermeister Markus Mihm auf alte handwerkliche Tradition. Aus überlieferten Familienrezepturen entstehen durch neueste Technik und hohe Hygienestandards leckere Spezialitäten für die echte Rhöner Brotzeit.

In der Metzgerei: Rhönschafkeule und Rhönschafrücken (solange der Vorrat reicht), Rhönschaf-Salami, Rhönschaf-Bratwurst, Rhönschaf-Leberwurst, -mettwurst

Im Gasthof: Bratwurst mit Wirsinggemüse, Rhönschafteller bestehend aus Lammbraten, Lammbratwurst, Kartoffelplätzchen und Wirsinggemüse

Brotzeit mit Rhönschaf-Schinken (roher Schinken, gesalzen)

Alle Rhönschafe stammen von der Rhönschäferei Spies

Metzgerei

Mo – Fr. 7:00 – 18:00 Uhr,

Sa 7-14Uhr

Gasthof

Mi – So 8:00 -14:00 und 17:30 -24:00 Uhr

Gasthof & Metzgerei „Zur Krone“

Inh. M. Mihm
Am Stadttor 2, 36142 Tann
Tel. 06682-213

E-Mail: info@zur-krone-tann.de

www.krone-tann.de

Im Café des „Haus der Schwarzen Berge“ genießen Gäste eine Brotzeit mit Rhönschafprodukten je nach Verfügbarkeit. Nach einer zünftigen Brotzeit nehmen Wanderer gern auch das kulinarische Souvenir mit nach Hause.

Montag bis Sonntag

10:00 bis 17:00 Uhr

Rhöncafé im „Haus der Schwarzen Berge“

Rhönstraße 97

97772 Wildflecken-Oberbach

Tel.: (09749) 91220

Lebensmittel aus der Region für die Region

Seit Mitte August findet jeden zweiten Freiatg im Monat von 16 bis 20 Uhr am Treffpunkt Via Regia ein Feierabendmarkt statt. Regionale Erzeuger und Direktvermarkter bieten ein breites Angebot an Wurstwaren, Fleisch, Gemüse vom Antonius Hof, Obst, Rohmilch-Käse aus Setzelbach, Schafskäse, Brot, Eier, Nudeln, Geflügel, Lammspezialitäten vom Rhönschaf, Eis und vieles mehr an. Ergänzt wird das Angebot durch Delikatessen wie mediterrane Spezialitäten, Rasdorfer Honig-Senf, Salambert, eine besondere Kreation, Forellen und Edelbrände aus der heimischen Rhön. 

9. Oktober 

16 bis 20 uhr 

 

Treffpunkt Via Regia

Landstraße 9
36169 Rasdorf

Wohlfühlen wie zu Hause. Das soll sich der Gast in diesem historischen Fachwerkhaus und der urigen Gaststube. So will es die Gastgeberfamilie Heidinger, die das Haus in der Nähe von zwei beliebten Seen in der fünften Generation betreibt. Sehr harmonisch vereint das Interieur Tradition und Moderne. Die Gästezimmer und auch das Ferienhaus „Bauernhäuschen“, in diesem stimmungsvollen, ländlichen Ambiente, sind individuell ausgestattet.

Für die Küche zeichnet sich ein kreativer Koch verantwortlich, der die Rhönschafe aus der hauseigenen Landwirtschaft verarbeitet und zu leckeren Produkten veredelt. Auf dem Speisenplan stehen Lammbraten oder kurzgebratener Rücken und – wie es sich für dieses Haus gehört – hausgemachte Thüringer Klöße.

Fr – Mi

10:00–22:00 Uhr
Do Ruhetag

Tischreservierung erforderlich!

Landhotel „Zur Grünen Kutte“
Hauptstraße 9
36457 Urnshausen-Bernshausen
Telefon: 036964 82346
E-Mail: info@gruene-kutte.de

Wanderer, Radfahrer, Langläufer und Natur-Interessierte haben hier den perfekten Ort für eine wohltuende Pause. Familie Adolph bietet ein hochwertiges Angebot an Speisen und Getränken an. Viele der hier erhältlichen Produkte sind echte Rhöner Spezialitäten in Bioqualität. Zum Mitnehmen gibt es Rhöner Marmeladen, Rhönhonig, Fruchtweine, Rhöner Seife und weitere attraktive Mitbringsel aus dem erlebnisreichen Biosphärenreservat.

In den Aktionstagen erhält man auch hier Rhöner Lammbratwurst vom Rhönschaf.

Mo - So

11:00 – 18:00 Uhr

Öffnungszeiten können abweichen!

NABU – Haus am Roten Moor
Wanderparkplatz "Moordorf"
36129 Gersfeld (Rhön)
Tel.: 09772-930517
E-Mail: info@NABU-Hausamrotenmoor.de

 

Es liegt in der Verantwortung der Veranstalter, die aktuellen Regelungen hinsichtlich der Corona-Pandemie bei ihren Angeboten umzusetzen.