Errichtung eines Kneipp-Tretbeckens

Mit der Projektförderung 2021 des Thüringer Ministierums für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN) in Höhe von 28.725,30 Euro möchte die Stadt Vacha oberhalb des Ortsteiles Wölferbütt ein Kneipp-Tretbecken errichten lassen. 

Kurzinfos zum Projekt

ProjektträgerStadt Vacha
StandortOT Wölferbütt
KurzbeschreibungErrichtung eines Kneipp-Tretbeckens zwischen 
Extratour-Wanderweg "Keltenpfad" und Wölferbütt
Förderung28.725,30 Euro 
Eigenanteil3.191,70 Euro 
Laufzeitbis 31. Dezember 2021
beteiligte Institutionenengagierte Bürger*innen des Ortsteils Wölferbütt,
Untere Naturschutzbehörde, Untere Wasserbehörde (Lkr. WAK)
Thüringer Verwaltung UNESCO-Biosphärenreservat Rhön

Projektbeschreibung

In der Nähe des Trinkwasser-Hochbehälters oberhalb Wolferbütts befindet sich ein Überlauf, der ganzjährig ca. 8°C kaltes Wasser schüttet. Dieser Bereich wurde die letzten Jahre schon zum Wassertreten genutzt, ist jedoch mit einer zu kleinen Fläche für eine touristische Vermarktung ungeeignet. Engagierte Bürger*innen hatten nun die Idee, ein Kneipp-Tretbecken (2 m x 4 m) zu errichten und ehrenamtlich die Baumaßnahmen durchzuführen. Die Stadt Vacha nutzte den Projektaufruf "Investive Projekte zur nachhaltigen Entwicklung im Thüringer Teil des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön" für eine Antragsstellung, die bewilligt wurde.

In unmittelbarer Nähe des Premiumwanderwegs Extratour „Keltenpfad“ soll das neu geplante Tretbecken zum Verweilen einladen. Die Ruhe, das plätschernde Wasser und ein herrlicher Blick in die Landschaft rund um Wölferbütt können so den Besucher*innen in Erinnerung bleiben. Und noch viel mehr passiert: Allein das gemeinschaftliche Erlebnis der Helfer*innen bei der Errichtung des Tretbeckens stärkt das dörfliche Zusammenleben. Auch die zukünftige Betreuung und Unterhaltung wird von Bürger*innen des Ortes übernommen werden.

Infotafeln zum Kneippen und zum Lebensraum Wasser – auch in Bezug auf den Klimawandel – werden die Anlage komplettieren. Auf diese Weise wird mit dem Projekt eine umweltverträgliche, nachhaltige touristische Entwicklung im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön gefördert. Die Mittel werden 2021 vom TMUEN bereitgestellt.

 

 

Bildergalerie zum Projekt

Wasser fließt bereits – im Jahr 2021 entsteht das Tretbecken.
Wasser fließt bereits – im Jahr 2021 entsteht das Tretbecken.