Aufwertung der Extratour Keltenpfad

Mit der Projektförderung 2021 des Thüringer Ministierums für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN) in Höhe von 8.621,55 Euro möchte die Stadt Vacha den Premiumwanderweg Extratour Keltenpfad aufwerten.

Kurzinfos zum Projekt

ProjektträgerStadt Vacha
StandortOechsenberg, Dietrichsberg
Kurzbeschreibung

Aufwertung des Premiumwanderweges
Extratour "Keltenpfad"

Förderung8.621,55 Euro 
Eigenanteil957,95 Euro 
Laufzeitbis 31. Dezember 2021
beteiligte Institutionen

Rhönklub Zweigverein Vacha e. V.
Thüringer Verwaltung UNESCO-Biosphärenreservat Rhön
Rhön GmbH

Projektbeschreibung

Rund um den Oechsen- und Dietrichsberg im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön verläuft nahe der Stadt Vacha der Premiumwanderweg Extratour „Keltenpfad“. Der Weg ist etwa 17 km lang und bietet herrliche Weitsichten in die Rhön und in den Thüringer Wald. Der Keltenpfad wird vom Rhönklub Zweigverein Vacha e. V. in ehrenamtlicher Arbeit betreut und mit Unterstützung der Stadt Vacha unterhalten. Zusammen mit der Oechsenberghütte bildet der „Keltenpfad“ einen wichtigen Anziehungspunkt für Wandertourismus und Naherholung in der Biosphäre Rhön.

Im Rahmen des Programms "Investive Projekte zur nachhaltigen Entwicklung im Thüringer Teil des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön" sollen die Ausstattung des Keltenpfades optimiert und die Aufenthaltsqualität auf dem Oechsenberg gesteigert werden. Mit der Zuwendung des TMUEN in Höhe von 8.621,55 Euro wird auf dem Teilstück des Keltenpfades zwischen Wölferbütt und Völkershausen eine neue Wanderhütte aufgestellt werden, welche zum Verweilen und Genießen einlädt. Darüber hinaus soll im Umfeld der Oechsenberghütte, die an den Wochenenden auch bewirtschaftet wird, eine altersgerechte Attraktion für die „kleinen“ Wanderfreunde bereitgestellt werden.

 

Bildergalerie zum Projekt