Deutscher Name
Gelber Hohlzahn
Lateinischer Name
Galeopsis segetum
Kurzbeschreibung

"Der Hohlzahn (Galeopsis) ist eine Pflanzengattung in der Familie der Lippenblütengewächse (Lamiaceae). Die, je nach Autorenauffassung, etwa zehn Arten sind hauptsächlich in Eurasien verbreitet. Auf dieser Seite wird stellvertretend der "Gelbe Hohlzahn" beschrieben. Hinweis: Manche Hohlzahnarten sind regional gefährdet," schrieb die "pflanzen-vielfalt.net"

Wie sieht sie aus?

Die eiförmig bis lanzettlichen Blätter sind gezähnt und wie Stängel und Blüten flaumig behaart. Der Stängel wächst 10 bis 40 cm hoch mit 4 bis 9 Blüten. Die Unterlippe der weißgelblichen Blütenkrone hat einen auffällig großen gelben Fleck und kleine violette Flecken, wenn der Gelbe Hohlzahn im Juli und August blüht.

In welchem Lebensraum wächst sie?

Streuobstwiese, Acker, Fels- und Geröllfluren

Wo kommt sie bei uns vor?

Die Pflanze ist auf frischem bis trockenem, saurem Boden anzutreffen. Sie bevorzugt lichte, nährstoffarme Standorte.

Noch was Wissenswertes

Der Gelbe Hohlzahn wurde in der Volksmedizin vor allem bei Lungenkrankheiten verwendet. In der modernen Medizin hat er jedoch kaum noch eine Bedeutung.