Das Regionalbudget 2021

Das Land Hessen hat kürzlich die 24 hessischen LEADER-Regionen darüber informiert, dass in 2021 voraussichtlich wesentlich weniger Regionalbudget-Mittel zur Verfügung stehen werden. Die schlussendlich der Rhön zur Verfügung stehende Summe aus dem Regionalbudget wird voraussichtlich im Laufe des Januars feststehen.

Die Hessischen LEADER-Regionen haben gegenüber dem Land Hessen den hohen Bedarf und die immense Bedeutung des Regionalbudgets für das Ehrenamt und das Gemeinwohl hervorgehoben und darum gebeten, auch für 2021 eine möglichst hohe Fördersumme bereitzustellen.

Der VNLR startet deshalb den Aufruf zur Einreichung von Projektanträgen in der Hoffnung, auch 2021 wieder viele Projekte mit Mitteln des Regionalbudgets unterstützen zu können.

 

Mit dem Regionalbudget sollen Projekte gefördert werden, mit denen ehrenamtliche Angebote regionaler Vereine und Verbände oder auch Einrichtungen für Kinder und Jugendliche gestärkt werden.

Alle vorgelegten Projektideen stehen in einem Wettbewerb zueinander, die Entscheidung über eine Förderung wird zentral durch das Entscheidungsgremium der LEADER-Region getroffen. 

Die Unterlagen für das Regionalbudget 2021 stehen Ihnen hier als Download zur Verfügung:

Anträge für eine Förderung über das Regionalbudget können Vereine, Verbände und Kommunen stellen. Gefördert werden Projekte mit Ausgaben zwischen mindestens 1.000 € und maximal 20.000 € (Brutto) – die Förderquote liegt bei 80%.

Alle erforderlichen Unterlagen müssen vollständig bis zum 01.03.2021 (gerne auch früher) beim Regionalmanagement der LEADER-Region Rhön eingereicht werden, die Umsetzung des Projektes muss spätestens zum 15.10.2021 erfolgt sein. Eine Verlängerung der Frist bzw. Mittelübertragung ist nicht möglich.

Für alle Projektanträge gilt der Grundsatz: Das Projekt darf erst umgesetzt werden, sobald eine schriftliche Bestätigung vorliegt. Ein vorzeitiger Maßnahmenbeginn führt automatisch zum Ausschluss von der Förderung.